Zwei Dinge einen uns Menschen. Wir werden geboren und wir werden sterben.

 

Um die Geburt wissen wir so viel,
vermittelt durch Schwangerschaftskurse, Ärzte, Hebammen,
unzählige Bücher, die eigenen Eltern.
Und was wissen wir über das irdische Ende vom Leben?

 

Wer bereitet uns auf das Sterben vor?
Wer sagt uns, was uns erwartet?
Wer gibt Angehörigen Hilfestellung?
Wer sagt uns, was Trauern ist und wie wir trauern können?

 

Ich begleite und unterstütze Sterbende und Trauernde, helfe Menschen,
die mit dem Tod konfrontiert sind, dies mit dem unerschöpflichen Gut unseres Lebens: Liebe.

 

Memento mori.           
Rainer Regling