Paulo Coelho: Der Alchimist

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-de.amazon.de zu laden.

Inhalt laden

 

„Der Alchimist“ erzählt die Geschichte des andalusischen Hirten, der von einem Schatz im fernen Ägypten träumt und den Mut aufbringt, seinen Traum nicht einfach zur Seite zu schieben. Auf seinem Weg zu den Pyramiden, dorthin, wo der Schatz vergraben sein soll, so sagte es dem Hirten eine Zigeunerin wahr, begegnete er unterschiedlichsten Menschen, damit verbundenen unterschiedlichen Sichtweisen auf das Leben. Die Zigeunerin, ein alter Mann und nicht zuletzt der weise Alchimist ermuntern ihn, die Geheimnisse dieser Welt zu erkunden. Santiago, der Hirte, setzt über nach Afrika, wird dort seiner Ersparnisse beraubt, kommt zu neuem Vermögen und verliert es wieder, muss auf seinem Weg zu den Pyramiden Pausen einlegen, die er nicht geplant hatte, verliebt sich in Fatima und gerät dabei ins Schwanken, auf seinem Weg zu bleiben.

Während des tagelangen Ritts mit dem Alchimisten durch die Stille der Wüste findet der Hirte auch immer mehr zu sich selbst und erkennt, was das Leben für Schätze bereit hält, die nicht einmal mit Gold aufzuwiegen sind. Aufgebrochen in Andalusien mit den Fragen, ob er das Vertraute für möglichen Reichtum aufgeben soll und ob er nicht zufrieden mit seiner bescheidenen Existenz ist, liegt er eines Tages auf dem Sandhügel vor den Pyramiden, vergießt vor Freude Tränen. Und fängt genau dort, wo die Tränen die Erde berühren, an nach dem Schatz zu graben, so wie es ihm die Zigeunerin sagte. So findet der Hirte aus Andalusien vor den Pyramiden in Ägypten seinen Schatz, der ihm tiefstes inneres Glück und völligen Einklang mit der Welt und den Menschen bringt.

„Der Alchimist“ von Paulo Coelho liest sich für mich wie ein eigener Traum. Es ist die Reise eines Hirten genauso, wie die Reise zu mir selbst. Die Worte des Buches nehmen mich mit in die Wüste unter die sternenbedeckte Kuppel der ewigen Unendlichkeit. Danke an Santiago, seine Erlebnisse und Gespräche hat mich wieder ein Stück näher zu mir selbst gebracht.

„Der Alchimist“ wurde in 55 Sprachen übersetzt und hat eine Weltauflage von 27 Millionen Exemplaren.

Buch bestellen

    ————————————————————————————————————————————
   


Marlo Morgan: Traumfänger
Der griechische Angler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

4 + 1 =

Menü